Unsere Innenstadt von morgen

Die Göttinger Innenstadt ist für ALLE Göttingerinnen und Göttinger da. Sie ist unser Aushängeschild. Aber das Schild hängt schief. Der Onlinehandel und der Einzelhandel vor den Toren der Stadt waren schon immer eine Herausforderung für die Händlerinnen und Händler und für die Gastronomie. Corona verschärft die Lage für alle. Ich werde einen Dialog der City-Akteure initiieren für den Übergang in die Innenstadt von morgen! Einen Übergang in eine neue Innenstadt, in der Wohnen, Arbeiten, Bildung, Kultur und Einzelhandel gleichberechtigt nebeneinander stehen.

Leinekanal

In die Innenstadt zu gehen, muss wieder zum Ereignis werden. Deshalb stelle ich mir die Innenstadt der Zukunft deutlich grüner vor, mit Plätzen, die zum Verweilen einladen, mit Bänken, Fassadenbegrünung, Bäumen und viel Wasser für ein kühles Klima. Mit Spielangeboten für Kinder, Freiluftkonzerten in lauen Sommernächten, mehr Außengastronomie und Sonntagsflohmarkt entlang der Fußgängerzone. Ich will echte Aufenthaltsqualität in der Innenstadt schaffen – auch auf dem Albaniplatz. Der Albaniplatz soll zum Treffpunkt werden, auf der Veranstaltungen wie das Sound-Check-Festival oder das Weinfest genauso ihren Platz haben wie Kleinkunst. Ein Platz am Wall mit Übergang zum Cheltenhampark, der uns alle zum Treffen, Verweilen und Genießen einlädt. Dabei werden ca. 100 Parkplätze wegfallen – bei 3.600 Parkplätzen in der Innenstadt ist das kein Beinbruch. Wir werden diesen Verlust aber in unmittelbarer Nähe kompensieren, so dass es auch morgen noch möglich sein wird, bei Veranstaltungen nah an der sanierten Stadthalle oder dem DT zu parken. 

Fussgängerzone, Innenstadt, Weender Strasse
Fussgängerzone, Innenstadt, Weender Strasse

Dazu gehört auch, die Innenstadt von Autos zu befreien. Das gelingt, wenn wir innerhalb des Walls für E-Busse sorgen, die die Menschen kostenlos von A nach B bringen und ein Lastentransportsystem einführen.

Die nördliche Innenstadt werde ich mit Hilfe des Sanierungsprogramms Sozialer Zusammenhalt aufwerten. Insbesondere der Waageplatz sollte dabei überplant und attraktiver gestaltet werden. Gleichzeitig muss eine Perspektive für die Stockleff’sche Mühle und die JVA entwickelt werden. Mein Favorit wäre, beide Immobilien in privat-soziale Trägerschaft mit Konzepten, die das Miteinander fördern und die Start-Up-Szene rund um die Universität und den Gesundheitscampus fördern, zu überführen. Die VHS sucht Räume. Ich finde, sie gehört mitten in die Innenstadt, dahin, wo die Menschen sich aufhalten. An eine Stelle, die für alle erreichbar ist, mit guter Busanbindung vor der Tür. Sie als Ankermieterin zum Beispiel für das ehemalige Gothaer Haus zu gewinnen, wäre ein Gewinn für die Innenstadt wie für die Kursteilnehmer*innen. 

Gänseliesel am Marktplatz

Weitere Themen

Ein Göttingen
für ALLE!

Wie wenige andere Städte steht unser Göttingen für Gemeinsinn und für Gemeinschaften: Göttingen hält zusammen, das zeigt sich gerade jetzt in der Pandemie, wo vieles nicht mehr so ist, wie wir es kennen.

Wissenschaft
und Wirtschaft: innovativ und stark

Für die Herausforderungen von morgen gilt es, die Stärken der Göttinger Wissenschaft und Wirtschaft zu stärken und Innovationen zu fördern - nachhaltig und solidarisch.

Klimaschutz sozial gestalten

Klimaschutz darf kein ideologisch motiviertes Eliteprojekt bleiben. Mir ist wichtig, dass sich ALLE Klimaschutz leisten können!

Unsere Innenstadt von morgen

Unsere Innenstadt ist im Wandel. Der muss aktiv gestaltet werden, damit sie auch morgen für ALLE da sein kann.

5.000 Wohnungen bis 2030 – für ALLE bezahlbar!

Der Wohnungsmarkt zeigt: Göttingen ist beliebt. Die hohe Nachfrage führt teilweise zu Mieten jenseits von Gut und Böse. Damit will ich mich nicht abfinden.

Gute Bildung von Anfang an

ALLE Kinder brauchen gute Bildung und das von Anfang an. Denn gute Bildung ist die beste Voraussetzung für einen erfolgreichen Start ins Leben!

Göttingen outdoor: Sport, Parks & mehr

Göttingen ist eine Sportstadt im Grünen. Kinder und ältere Menschen kommen hier genauso auf ihre Kosten wie Hobby- und Leistungssportler*innen.

Kultur ist Teilhabe

Kultur ist Teilhabe. Teilhabe muss für ALLE möglich sein, unabhängig vom Geldbeutel. Kultur ist bunt, kreativ und überall. Das werde ich fördern.

Wir halten zusammen!

Göttingen ist eine internationale, vielfältige, tolerante und offene Stadt. Alle Menschen sollen sich willkommen fühlen, teilhaben können und wertgeschätzt werden.